Hörer an die Mikrophone: Ein Jahr Blog #rettet2254

Hintergrund

Das Blog „Rettet 2254“ feiert Geburtstag. Am 16. Juni 2014 wurde es angelegt und dann am 17. Juni 2014 in Betrieb genommen.

Advertisements

Willi Steul und sein Tafelsilber: Trau keiner Studie, die Du nicht selber versteckt hast!

Aktionen, Petition

Als „Tafelsilber“ bezeichnete Willi Steul am Donnerstag (11. September) die sogenannte „Mappingstudie“. Nach ihren Ergebnissen würde sich jeder Radiomacher „die Finger lecken“, meinte der Intendant des Deutschlandradios sowohl im Gespräch mit den Vertretern der Petition „2254 – Nachtgespräche auf Deutschlandradio Kultur retten“ als auch danach gegenüber dem Hörfunkrat.
Klar war für ihn deswegen, dass diese Studie nicht veröffentlicht wird. Entsprechenden Forderungen erteilte er eine eindeutige Absage.

3.427 Unterschriften zu Petition #rettet2254 übergeben: Kein Anruf unter dieser Nummer!

Aktionen, Petition

Als wir den Hans-Rosenthal-Platz erreichten, war Werner Koep-Kerstin von der Humanistischen Union (HU) schon da. Nach und nach trudelten weitere Menschen ein. Alle wollten der Übergabe der Petition „2254 – Nachtgespräche auf Deutschlandradio Kultur retten“ beiwohnen.
Am Donnerstag (11. September) um 10 Uhr wollten wir die Unterschriften im Berliner Funkhaus des Deutschlandradios an den Intendanten Willi Steul und den Hörfunkrats-Vorsitzenden Frank Schildt übergeben. Mit den Verantwortlichen im Haus war abgeklärt, dass vorher ein Pressefoto erstellt und danach ein knapp einstündiges Gespräch in einem Raum mit etwa zehn Plätzen stattfinden sollte.

Gleich geht´s los: Übergabe der Petition #rettet2254 um 10 Uhr im Funkhaus Berlin am Hans-Rosenthal-Platz

Aktionen, Petition

Heute um 10 Uhr werden wir in Berlin 3.389 Unterschriften dem Intendanten Willi Steul und dem Hörfunkrats-Vorsitzenden Frank Schildt übergeben. Knapp eine Stunde haben sie sich für ein Gespräch mit den Vertretern der Petition „2254 – Nachtgespräche auf Deutschlandradio Kultur retten“ genommen. Wir sind gespannt darauf.

Franz-Josef Hanke: Brief an Frank Schildt zur Sitzung des Hörfunkrats am 11.9.

Briefe an die Sendeleitung

In einem Schreiben hat sich Franz-Josef Hanke am Mittwoch (27. August) an Frank Schildt gewandt. Darin hat er für den Vorsitzenden des Hörfunkrats vom Deutschlandradio noch einmal die Argumente für einen Erhalt der Sendung „2254 – Nachtgespräche am Telefon“ zusammengefasst.

2.000 Unterschriften in neun Tagen: #Rettet2254 schafft noch viel mehr!

Aktionen, Petition

Nach neun Tagen haben bereits 2.000 Menschen die Petition „Rettet 2254“ zum Erhalt der Nachtgespräche-Sendung beim Deutschlandradio Kultur unterzeichnet. Und der Zuspruch hält an. Das ist ein Erfolg, den auch wir als Initiatoren so nicht erwartet haben.