Hörer an die Mikrophone: Ein Jahr Blog #rettet2254

Hintergrund

Das Blog „Rettet 2254“ feiert Geburtstag. Am 16. Juni 2014 wurde es angelegt und dann am 17. Juni 2014 in Betrieb genommen.
Vorausgegangen war seiner Einrichtung der Blogpost“2254 muss bleiben – Deutschlandradio will demokratischste Radiosendung Deutschlands einstellen“. Hörerinnen und Hörer der Nachtsendung haben am 19. Juni 2014 auch eineOnline-Petition für den Erhalt von „2254“ gestartet. Insgesamt 3.427 Unterschriften haben die Petenten dem Intendanten Willi Steul und dem Hörfunkrats-Vorsitzenden Frank Schildt am 12. September 2014 im Berliner Funkhaus des Deutschlandradios überreicht.
Der Mobilisierung zu dieser Aktion diente das Blog für die Demokratie im Radio. Seit nunmehr einem Jahr setzt es sich ein für gelebte Demokratie im Radio. Nach wie vor lautet die Forderung unmissverständlich: Hörer an die Mikrophone!

Advertisements

2 Gedanken zu “Hörer an die Mikrophone: Ein Jahr Blog #rettet2254

  1. ……“Hörer an die Mikrophone!“

    Volltreffer!, zweifelsfrei

    aus dem Hörer für den Hörer und nicht ….von, mit ….über!!…. für den Hörer

    mfg

    Herbie

  2. Hörer? Was is das denn?
    Inzwischen eine weitere unbekannte Spezies nach intelligentem, spannendem (außer Verbrechen!) und wissenswertem Radio mit Hörspielen. Der lästige Hörer kriegt Musik auf die Ohren und gut is … . Nur seine Gebühren – die sind ganz und gar nicht lästig und vor allem: Sie stinken nicht, so dass man nie genug davon haben kann. Nun ja, so kann man wenigstens zusehen, wie alles den Bach runter geht. Ist nicht spannend, sondern tragisch, aber alle machen mit – weil es alternativlos ist. Hat ja die MUTTI gesagt. Wahrscheinlich gilt das auch für die Medien.
    Gibt es eigentlich überhaupt noch was Positives in den Medien heute? Wetter, Ernährung, Viehhaltung/Landwirtschaft, daraus folgend Gesundheit etc. pp. : Wo tun Bolidigger eigentlich noch etwas für ihre Völker? Hier wie in den Herkunftsländern der Flüchtlinge, mal ganz zu schweigen von deren Mitgefühl für IHRE fliehenden Menschen bis hin zu den Kindern?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s