Beim Wort genommen: Andreas Weber im Gespräch zur Programmreform des Deutschlandradios

Aktionen, Hintergrund

Eine nachträgliche Betrachtung der Sendung „Im Gespräch“ vom 12. Juli 2014 mit O-Tönen hat Thomas Rudek am 13. Juli 2014 veröffentlicht. Sie ergänzt den – einen Tag älteren – Bericht Weber im Gespräch – Nachtfalter nach Sommerpause? von Franz-Josef Hanke.
Beim Wort genommen: Andreas Weber im Gespräch zur Programmreform des Deutschlandradios – Eine nachträgliche Betrachtung der Sendung vom 12.7.2014 mit O-Tönen
Am 12. Juli verteidigte Programmchef Andreas Weber die umstrittene Programmreform seines Senders und stellte sich den Fragen der Hörer. Moderiert wurde die Sendung von Gisela Steinhauer. Die Streichung der 2254-Nachtgespräche wurde von mehreren Anrufern beklagt. more

Werbeanzeigen

3 Gedanken zu “Beim Wort genommen: Andreas Weber im Gespräch zur Programmreform des Deutschlandradios

  1. Ich denke dass das Programm Deutschlandradio Kultur mittelfristig im Deutschlandfunk aufgehen wird, in Köln, wie man das von manch anderen Unternehmen so kennt. Gerne hätte ich Herrn Weber gefragt ob es den Standort Berlin in Vier Jahren noch geben wird.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s